inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Worship & Mission

21.05.2018 (19:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2018-2021/180521 akb w&m.jpg

Worship & Mission 2018
„Als sie aber das hörten, ging's ihnen durchs Herz ...“

Hermann Bezzel (1861-1917) war Rektor der Diakonissenanstalt Neuendettelsau und Oberkonsistorialpräsident der bayerischen Landeskirche. Als Pfarrer und Theologe verfasste er auch einige Bücher. Besonders interessant im Hinblick auf die kommende Abendkirche am Pfingstmontag um 19:00 Uhr ist seine Auslegung zum 3. Artikel des Glaubensbekenntnisses über den Heiligen Geist, Pfingsten und die Kirche:
„Die moderne Zeit ist unordentlich in ihren Beziehungen zu Jesus und zu Gott, zerrissen in ihren Beziehungen zur Welt, zum Nächsten. Alles ist geistvoll, aber nicht voll des Heiligen Geistes; alles ist originell, aber nicht vom Ursprung Dessen, von Dem alle gute und alle vollkommene Gabe herabkommt. Alles ist individuell, aber nicht geheiligte, sondern unheilige Eigenart. Es ist doch so: Die meisten Leute, die überhaupt religiöse Bedürfnisse haben, wollen diese Bedürfnisse in ihrer eigenen Art erfüllen und befriedigen. Nur keine lehrende Kirche, nur keinen Weg der Kirche, nur kein Dogma!“

Was Bezzel hier um die Wende zum 20. Jahrhundert der ihn umgebenden Gesellschaft und Kirche ins Stammbuch schreibt, hat allem Anschein nach bis heute eher an Aktualität gewonnen als verloren. - Und? Jetzt wollen wir Ihnen am Montagabend bei uns in der Abendkirche mit WORSHIP & MISSION sicher die ‚reine Lehre‘ vom Heiligen Geist und Pfingsten präsentieren?
Nein. Vor allem wollen wir mit Ihnen Pfingsten feiern. Und das heißt für uns: Die Liebe des Vaters im Himmel feiern. Denn: „Seine Liebe ist ja in unsere Herzen ausgegossen durch den Heiligen Geist, den Er uns geschenkt hat.“ (Römer 5,5). Die Liebe des Vaters im Himmel, der uns alles schenkt, was Er hat. Erst Seinen Sohn, der an unserer Stelle stirbt. Und dann Seinen Geist, der in uns wohnen will. Der uns die Augen öffnet für das ‚Geheimnis‘ von ‚WORSHIP‘, Lobpreis: Gott thront über dem Lobpreis Seines Volkes (vgl. Psalm 22,4).

Und wir wollen uns zusammen mit Ihnen auf Gottes Weg mit uns einlassen. Die Apostelgeschichte erzählt von Menschen, die Pfingsten im ‚Erstkontakt‘ erlebt haben. Von ihnen heißt es: Es traf sie „mitten ins Herz und sie fragten: »Was sollen wir tun?«“ (vgl. Apg 2,37). Schon wieder „Herz“?!
Pfingsten ist offensichtlich Gottes Herzensangelegenheit mit uns. Aber sicher etwas anders, als wir es uns vorstellen. Wenn wir das Wort ‚Herz‘ hören, filtern wir es durch das Sieb unserer Kultur und denken an große Gefühle. Gottes Sicht von unserem Herzen, die wir in der Bibel finden, geht viel weiter. Sie umfasst weit mehr als unser Gefühl. In der Bibel ist das Herz der Sitz unseres Verstandes und Denkens, unseres Willens und unserer Gefühle - also aller drei zusammen. Und was in unseren Herzen Priorität Nr. 1 hat, das wird ohne jeden Zweifel auch unsere Werte und die Ausrichtung unseres Lebens bestimmen. Unseren Lebensauftrag. Den Sinn, den wir unserem Leben geben wollen. Mit einem Wort: unsere MISSION.

Unser Gast am Pfingstmontag würde es mit großer Wahrscheinlichkeit noch anders formulieren. Er würde wahrscheinlich sagen: Was wir in unseren Herzen am meisten schätzen, das wird unsere Berufung. Reiner Lorenz ist seit 1992 Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Essen-Altendorf. Er liebt es zu predigen, junge Leute zu fördern und in Netzwerken zu leben. Und sein Lebensmotto lautet: „Gottes Berufungen für Menschen sind meine Leidenschaft.“

Worship & Mission stehen auch musikalisch im Mittelpunkt der facettenreichen Setlist von PraiseUnited – begleitet von einer bestens aufgestellten Abendkircheband. An diesem Abend erwarten Sie 14 pfingstliche Titel, darunter Lobpreisklassiker von Chris Tomlin, Matt Redman und Paul Baloche neben starken Gospelsongs von Donnie McClurkin, Hezekiah Walker und CeCe Winans. 

Der Abend schließt mit einem traditionellen Imbiss aus der Küche von Lisas Palmengarten Cafe - Restaurant – Lounge -  und, wenn Sie möchten, mit viel Raum für Begegnungen, Fragen und gute Gespräche, die Sie weiterbringen!

Zurück