inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Info > Orientation > ...

Buchempfehlung

Klaus Dieter John

Ich habe Gott gesehen

Diospi Suyana – Hospital der Hoffnung

Brunnen-Verlag Gießen, 2010

 

Als Rucksacktouristen reist das Ärzteehepaar John in den 90er Jahren nach Peru. Erschüttert über die schlechten gesundheitlichen und sozialen Bedingungen auf dem Lande beschließen sie zu handeln. Ihre Vision: ein modernes Krankenhaus für die Ärmsten der Armen mitten in den Anden.

Aber wie soll das gehen – ohne einen Cent in der Tasche?

Inzwischen haben sie – zusammen mit vielen Unterstützern – diesen Traum verwirklicht. „Diospi Suyana“ heißt die Klinik, „Wir vertrauen auf Gott“.

Und immer wieder erleben die beiden, dass mit Gott Unmögliches möglich werden kann.

Dr. Klaus-Dieter John sammelte während seiner Facharztausbildung zum Chirurgen wertvolle Erfahrungen an den Universitäten Harvard, Yale, Johannesburg und Berlin. Zusammen mit seiner Frau, der Kinderärztin Dr. Martina John, entwickelte er das Konzept für ein modernes Krankenhaus im peruanischen Hochland.

Der Doktor mit dem Draht zu Gott“, titelte das Hamburger Abendblatt vom 27.9.2008. Und Pilar Nores de Garcia, die peruanische Präsidentengattin, erklärt: „Gott hat die Johns in diesem Werk als seine rechte Hand gebraucht.“

Ein ebenso spannendes wie faszinierendes und inspirierendes Buch, das dem Leser bewusst macht: es ist höchste Zeit, die eigenen, unbewussten Glaubenssätze aufzugeben, die nur lähmen und im Mittelmaß gefangen halten, wie:

Das traue ich mir nicht zu.“

Dafür bin ich nicht geschaffen.“

Mein Einfluss ist viel zu bescheiden.“

Bleib auf der sicheren Seite!“

Skeptiker werfen nach der Lektüre dieses Buches ihre Vorurteile über Bord und halten es mit dem Berliner Tagesspiegel vom 23.3.2008:

Natürlich glaubt Klaus John an Wunder. Sein eigenes Leben ist ohne Gottes Wirken darin gar nicht erzählbar.“


Mit dem Kauf dieses Buches (€ 14,95) unterstützen Sie die Arbeit des Hospitals.


Zurück